Eine spannende Schatzsucherparty

Wir möchten Sie gerne herzlich auf dieser Seite zu einer spannenden Schatzsuche einladen.


Was erwartet Sie hier?

  • Erfahren Sie, wie Sie geheimnisvolle Einladungskarten kreieren können.
  • Wie Sie ganz professionell eine Schatzkarte herstellen.
  • Welche Aufgaben Sie den Kindern bei der Schatzsuche stellen können.
  • Mit welchem Hightlight das Fest enden kann.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unseren Anregungen und eine tolle Geburtstagsparty!

Schatzkarte herstellen - damit fängt der Spaß schon an:

Da die Kinder bei diesem Beispiel 6 Aufgaben erfüllen sollen, werden auch 6 Schatzkarten benötigt. Hierfür benötigen Sie 6 x DIN A4 Papier, am besten etwas festeres Papier. Dieses Papier wir nun auf "alt"getrimmt und das geht so:

Schatzsuche für Kindergeburtstag

Schatzkarte auf “alt trimmen”:
Als erstes wird mit einer Schere ein ungleiches Zick-Zack-Muster um die 6 DIN A4 Blätter als Umrandung geschnitten. Dann werden die einzelnen Seiten zusammengeknüllt und wieder auseinander gestrichen. Damit die Blätter schön "alt" aussehen, werden die einzelnen Schatzkarten abwechselnd mit einem Schwamm, der in schwarzem Tee eingetaucht wird, abgetupft. Dann das Papier auf ein Backblech legen und in den vorgeheizten Backofen (200°C) schieben.  Das Papier bleibt solange im Backofen, bis der Tee verdunstet ist, was ca. 2-3 min. dauert.
Damit die Schatzkarten so richtig schön alt aussehen, wird dieser Vorgang 8-10 mal wiederholt. Um multiple Verfärbungen hinzubekommen, werden einige Bereiche feuchter gehalten als andere. Auch können Sie auf die Schatzkarten “Teebrösel” gegeben, welche nach dem Trocknen wieder mit einer kleinen Bürste entfernt werden. Dadurch wirkt die Schatzkarte noch älter.
Das war´s - die auf "alt" getrimmeten Schatzkarten warten nun auf ihre Aufgaben.

Die Einladungskarte

Die Einladungskarten werden wie die Schatzkarten als erstes auf "alt" getrimmt. Die Ränder können mit einer Kerze angekokelt werden.

Der Einladungstext:

Einladung zur Schatzsuche

Ich, Häuptlingstochter/sohn ... "Wildkatze"/"Große Sonne“/"Hüter der Wölfe"/"Morgenröte"/Wackelzahn” ...

lade dich zu einer wilden Prärieparty zu mir in mein Wigwam ein.

WANN? ....

WO?? ....

Sage deinen Stammesbrüdern, dass sie dich bringen und auch abholen möchten.

Ich freue mich auf dich, deine ...

Weitere Vorbereitungen für die Schatzsuche

  1. Stirnbänder aus Tonpapier zurechtschneiden, die die kleinen Indianer dann nach Belieben anmalen können
  2. Hühnerfeder für den Kopfschmuck besorgen (können an Stirnbänder angetackert werden)
  3. Karnevalsschminke für die Kriegsbemalung

Die Schatzsuche kann beginnen

Kinder basteln gerne und schon können sie ihre Talente unter Beweis stellen: Hier geht es ordentlich zur Sache, die Kinder basteln ihre Stirnbänder.

Aber was ist ein richtiger Indianer ohne Kriegsbemalung? Mit Kreativität und Spaß geht es ans Werk!

Die Vorbereitungen sind getroffen und die Kinder erfahren die Geschichte von den geheimnisvollen Indianerschatz. Dieser wurde vor vielen, vielen, hunderten von Vollmonden von ihren Ahnen vor den Bleichgesichtern versteckt. Nur eine Schatzkarte, die sorgsam von den Stammesältesten gehütet wurde, kann den Weg dorthin führen.
Die Schatzkarte mit der Aufgabe wird vorgelesen und die Schatzsuche beginnt:

Schatzrallye - Aufgaben

1. Aufgabe:
Geht in den Garten. Hier findet ihr 7 Briefumschläge mit je einem Buchstaben. Setzt die Buchstaben richtig zusammen und ihr habt den 1. Hinweis.


In Vorbereitung werden 7 Briefumschläge mit je einen Buchstaben im Garten versteckt, welche die Kinder suchen müssen. Die Aufgabe der Kinder ist es nun, diese Buchstaben in der richtigen Reihenfolge zusammen zu setzen. Das Lösungswort lautet: TELEFON. Beim Telefon wartet die 2. Aufgabe.


2. Aufgabe:
Löst folgende Aufgaben gemeinsam und schreibt euch die Ergebnisse gut auf:

  1. Wieviel ist ...+ ... + ... + ... ?
  2. Wieviele Beine hat ein Marienkäfer/eine Spinne?
  3. Wieviele Daumen und Nasen haben 3 Kinder zusammen?
  4. Der wievielte Tag im Monat ist Kindertag?
  5. Der Mai ist der wievielte Monat?

Die Zahlen, die ihr herausbekommen habt, ergibt eine Telefonnummer. Ruft hier an und ihr bekommt den nächsten Hinweis.

Der Anrufer wird vorher eingewiesen und telt den Kindern folgendes mit:
"“Geht in das Gästezimmer - hier wartet die nächste Aufgabe auf euch!”
Im Gästezimmer liegen viele, viele Luftballons, die zertreten werden müssen ...in einem liegt der nächste Hinweis.
(Das Zimmer sollte vorher abgeschlossen werden.)


3. Aufgabe:
Geht in den Garten, schaut euch allles GENAU an: Hier stimmt etwas nicht! Findet 3 FEHLER. Achtet auf den nächsten Hinweis

Bei dieser Aufgabe wurden 3 Fehler eingebaut:

  1. Fehler: Bananen im Apfelbaum
  2. Fehler: Im Hundezwinger liegen rechts und links neben dem Fressnapf Messer und Gabel
  3. Fehler: Ein Schneeschieber steht an der Hauswand. Es ist Sommer.

Am Apfelbaum hängt der nächste Hinweis.


4. Aufgabe:
Sammelt etwas rotes, gelbes, spitzes, weiches und rundes. Schenkt diese Gegenstände den Bewohnern unserer Straße in der Haus Nr. ...
Singt dort gemeinsam ein Lied vor. Macht ihr alles richtig, bekommt ihr den nächsten Hinweis.


Der Nachbar wurde rechtzeitig eingeweiht. Er bekommt die Schatzkarte mit der 5. Aufgabe, einen Briefkastenschlüssel und Geld für die Kinder.


5. Aufgabe:
Von dem Geld dürft ihr euch ein Eis kaufen. Wenn ihr zurückkommt, wartet im Kasten an der Hauswand der nächste Hinweis, der euch verrät, wo der Schatz liegt. Dazu braucht ihr DIESEN Schlüssel.


Die Kinder kaufen sich ein Eis - Zeit für eine kleine Verschnaufpause;-))


(Die  6. Schatzkarte liegt im Briefkasten.)


6. Aufgabe:
Findet auf dieser Karte das magische Wort, und ihr wisst, wo der Schatz liegt!

Er ist ganz in eurer Nähe!

Der Schatz ist .......... (Geheimschrift)

Alles klar?

Viel Spaß beim Suchen und Finden;-))


Die letzte Karte führt die Kinder zum Schatz. Um alles ein weinig rätselhafter zu machen, wird die Schatzkarte präpariert. Das gesuchte Wort wird mit Geheimschrift geschrieben. Das geht so:
Einen Pinsel in Zitronensaft eintauchen und damit den Ort des Schatzes aufschreiben. Wenn man die Karte gegen das Licht hält (z.B. Sonne) wird die Schrift sichtbar;-))


Schatzsuche zum Kindergeburtstag

Den Schatz bergen
Das Rätsel ist gelöst - die Kinder haben den Ort des Schatzes gefunden und ihn zusammen ausgegraben. Die Schatztruhe wurde voller Spannung geöffnet, der Inhalt (Süßigkeiten, Sticker, Seifenblasen ...) geteilt. Das Abenteuer neigt sich dem Ende zu.
Wie können Sie ihn ausklingen lassen? Indianermäßig passt ein Lagerfeuer mit Stockbrot und Grillwürstchen.

» Hier geht es zu den allgemeinen Tipps für eine Schatzsuche

Zu guter Letzt:
Sie haben selbst eine Schatzsucherparty gefeiert und haben noch ein paar schöne Ideen für unsere Leser? Dann freuen wir uns sehr auf Ihre Post, die Sie gerne HIER einsenden können.